MIGRApolis

Besuch von Katrin Uhlig MdB im MIGRApolis

Am Donnerstag, den 07.12.2023, war Katrin Uhlig (3. v.l.), Mitglied des deutschen Bundestages, in Begleitung von Dr. Ros Sachsse-Schadt (2. v.l.) und Merle Dickhoff zu Besuch im MIGRApolis - Haus der Vielfalt, um sich vor Ort ein persönliches Bild unserer Kulturarbeit im ARTpolis Community Arts & Music Lab des BIM e.V. zu machen. Über das Interesse und die Unterstützung unserer (inter)kulturellen, musikalischen und künstlerischen Vereins- und Projektarbeit freuen wir uns sehr. Ansprechpartner: Ayham Nabuti, Darius Roncoszek, Dr. Philip Gondecki-Safari, Saman Haddad, Wolfgang Lange, artpolis@bimev.de

2023-12-08T09:16:52+01:008. Dezember 2023|

„Einführung in die Räume und Praktiken der urbanen Selbstorganisation“, Seminar Universität Bonn (WiSe 2023), Vortrag und Diskussion: MIGRApolis House of Resources Bonn, Empowerment, Integration und Partizipation von Migrantenselbstorganisationen

Das Bachelor-Vertiefungs-Seminar „Einführung in die Räume und Praktiken der urbanen Selbstorganisation“, geleitet von Dr. Elisabeth Kirndörfer am Geographischen Institut der Universität Bonn im Wintersemester 2023, beschäftigt sich mit verschiedenen Formen der städtischen Selbstorganisation aus intersektionaler Perspektive. […]

2023-11-24T12:06:03+01:0024. November 2023|

ARTpolis: Presseberichte über unsere Projektarbeit

Der General-Anzeiger Bonn berichtet über unsere kreative Projektarbeit mit dem ARTpolis Community Arts & Music Lab des BIM e.V. Im Fokus stehen dabei unsere diesjährigen Projekte "Musik verbindet" , "Aktionstag Bönnsche Stadtstraßen" und "New Placemaking in den Bönnschen Vierteln" sowie das Projekt "Schon drüber nachgedacht?", ein mobiles Freiluftkino-Projekt aus unseren umgebauten Lastenfahrrädern. ARTpolis steht als kreative Gemeinschaft und StadtKUNST für partizipative Kulturformate, um darüber Impulse zur Begegnung, zum Austausch und zur Verständigung zu schaffen sowie das Zusammenleben in Vielfalt in unserer Gesellschaft zu fördern. Als Arbeitsbereich des Bonner Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V. operiert ARTpolis über ein offenes Netzwerk von Kulturschaffenden, die gemeinsame Aktionen entwickeln und umsetzen. Das ARTpolis Community Arts & Music Lab vertritt einen offenen, partizipativen, transkulturellen, integrativen und transformativen Ansatz zur Mitgestaltung unseres kulturellen Zusammenlebens. Über teilhabeorientierte Angebote, Maßnahmen und Veranstaltungsformate im öffentlichen Raum beabsichtigt ARTpolis verschiedene Zielgruppen anzusprechen, Austausch- und Transformationsprozesse anzuregen und die [...]

2023-10-17T13:04:41+02:0017. Oktober 2023|

Schülerinnen und Schüler der Michaelschule erlaufen 3.700 € für BIM e.V.

Bei ihrem Sponsorenlauf in diesem Jahr hat die GGS Michaelschule einen Teil des erlaufenen Geldes an BIM e.V. gespendet. Wir sagen DANKE an alle Schülerinnen und Schüler, die Sponsoren und alle weiteren Mitwirkenden! Im Sinne der Schule wird der Erlös in Angebote für ukrainische Kinder und Jugendliche fließen, wie z.B. unsere Hausaufgabenhilfe im MIGRApolis oder verschiedene Freizeitangebote. […]

2023-09-26T12:22:33+02:0026. September 2023|

Projektschmieden Bonn & Magdeburg 2023

Projektschmieden Bonn & Magdeburg 2023 Dieses Jahr haben insgesamt 18 Organisationen an unseren Projektschmieden in BONN und MAGDEBURG teilgenommen. Nach 2 Workshop-Wochenenden pro Standort und anschließenden intensiven Einzelberatungen, haben wir nun 10 Projektanträge auf den Weg gebracht. Die Organisationen bewerben sich mit ihren Anträgen auf 210.000 Euro Projektförderung! […]

2023-08-16T16:16:58+02:0016. August 2023|

Ausschreibung: Kalliope-Preis 2023 für praxisnahe Migrationsforschung

Die Stiftung Deutsches Auswandererhaus und das Deutsche Auswandererhaus verleihen alle zwei Jahre den Kalliope-Preis für praxisnahe Migrationsforschung. Er ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert. Kalliope ist die älteste und weiseste der neun Musen. Als Namensgeberin für den Preis wurde sie ausgewählt, weil sie Museen mit Forschung, Weisheit und Schönheit verbindet: Das Wort Museum leitet sich vom altgriechischen Wort für „Musentempel“ ab. Der Name Kalliope bedeutet auch die Schönstimmige. Zudem gilt sie als Muse der Wissenschaft und der Philosophie. Die Stiftung Deutsches Auswandererhaus wurde im Januar 2006 von Vertreter*innen der Bremerhavener Wirtschaft, der Stadt Bremerhaven und der Betreibergesellschaft des Museums gegründet, um Forschungs- und Ausstellungsprojekte des Deutschen Auswandererhauses zu fördern und das Migrationsmuseum international zu verankern. Die Stiftung unterstützt das Deutsche Auswandererhaus darin, seine Sammlung zu erweitern und wissenschaftlich zu bearbeiten, Forschungsergebnisse zu veröffentlichen, die Bibliothek auszubauen, das umfangreiche Bildungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene inhaltlich weiterzuentwickeln sowie Forschungsreisen zu unternehmen und Ausstellungsprojekte [...]

2023-08-02T09:41:35+02:001. August 2023|

Podiumsdiskussion: „Konflikte und Aushandlungsprozesse um lokale Aufnahme und Integration“ [21.06.2023]

Zum Abschluss der Vortragsreihe „Perspektiven der Moderne: Konflikte um Grenzen und Mobilität“ fand am 21. Juni 2023 im Bonner Forum Internationale Wissenschaft die Podiumsdiskussion „Konflikte und Aushandlungsprozesse um lokale Aufnahme und Integration“ statt. […]

2023-07-24T12:16:48+02:003. Juli 2023|

Vielfaltfest der Stadt Bonn [12.06.2023]

Das MIGRApolis hat sich wieder am Vielfaltfest der Stadt Bonn beteiligt, wo das Bonner Institut für Migrationsforschung und interkulturelles Lernen (BIM) e.V. mit zahlreichen Partnerorganisationen wie u.a EMFA, BG Bonn e.V., Kutsch e.V. und Raices e.V. ihre Arbeit vorstellten und für ein persönliches Gespräch zur Verfügung standen. Damit einhergehend gab es vielfältige Unterhaltungsangebote für Kinder in Form unserer beliebten Buttonmaschine und durch die Mobile Ballbande. Die iranische Gemeinschaft Kutsch e.V. bot einen Einblick in die kunstvolle Tradition der persischen Kalligraphie.

2023-07-12T12:44:43+02:0014. Juni 2023|
nach oben