Die Initiative „Freundschaft“ hat es sich zum Ziel gesetzt, Geflüchteten aus der Ukraine durch ein breites Angebot an Integrationsmaßnahmen und kulturellen Veranstaltungen den Einstieg in das Leben in Deutschland zu erleichtern und gleichzeitig das reiche Kulturerbe der Ukraine zu bewahren und zu verbreiten. Jetzt wagen wir einen weiteren Schritt und wollen einen gemeinnützlichen Verein gründen. Im Rahmen des Projektes soll der Verein offiziell ins Vereinsregister eingetragen werden. Zudem möchten wir unsere Außenwirkung durch das Projekt verstärken und in unseren Social-Media-Aufritt und Werbeprodukte investieren. Dadurch wollen wir eine bessere und breiteren Außenwirkung erzielen.

Ansprechpartnerin: Maria Peter-Filatova, info@freundschaft-bonn.comwww.freundschaft-bonn.com

Projektträger: Bonner Begegnungsstätte Freundschaft e.V.

Gefördert durch: