Projekt Beschreibung

Ornamente auf Esperanto

Interkulturelles Kunstprojekt

Elterninitiative – Wir in Bonn e.V.

Der Workshop richtete sich an Personen aller Altersgruppen, die an Kunst und Handwerk interessiert sind und Deutschland von einer neuen Perspektive entdecken wollen. Im Rahmen des Projektes wurde die deutsche Geschichte und Arbeitsethik sowie die gegenseitigen Einflüsse von deutscher und internationaler Kunst am Beispiel von Ornamenten theoretisch und praktisch behandelt. Im Zuge dessen wurden nicht nur deutsche, sondern auch internationale Ornamente aus dem Orient, China und Lateinamerika vorgestellt und sich auf deren wirtschaftliche Bedeutung konzentriert.

Das Kunsthandwerksprojekt war eine Kombination aus theoretischem und praktischem Unterricht. Zum einen sollten die Kenntnisse der Migrant*innen bezüglich der deutschen Kultur, Kunst, Geschichte und Mentalität vertieft werden. Zum anderen wurde den Teilnehmer*innen die Möglichkeit geboten, praktische handwerkliche Fähigkeiten zu entwickeln. Im Rahmen des Workshops wurden zudem mehrere Aktionen durchgeführt wie zum Beispiel ein Besuch des Kölner Doms und verschiedene Werkstätten und Künstlerbetriebe, wie zum Beispiel eine Schneiderwerkstatt und eine Schokoladenfabrik in Bonn und umliegender Region.

Laufzeit des Projektes war von April bis Juli 2018, innerhalb dessen 12 Termine à 4 Stunden pro Woche stattfanden. Diese umfassten neun Werkstagabende, zwei Ausflüge und eine Vernissage zum Darbieten der kreierten Kunsthandwerke.

Ansprechpartnerin: Dr. Olga Sonntag (Elterninitiative – Wir in Bonn e.V.) info@elterninitiative-bonn.de

 

Gefördert durch: