Das Projekt – Stimmen der Rebellion


Die Geschichten von Frauen* zu erzählen, Ihre Stimmen zu erheben – Ihre Sicht auf die Welt in den öffentlichen Raum zu holen ist ein Akt der Rebellion gegen die Gewalt die FLINTA* immer wieder erfahren.

Wir möchten gemeinsam einen Ort schaffen Widerstand gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt zeigt. Wir schaffen gemeinsam einen safe space für all diese Geschichten, die zu wenig Gehör finden.

Unter dem Motto „Stimmen des Widerstands /Dengê berxwedanê/Voices of Rebellion“ werden wir ein feministisches Kunst- und Literaturjournal mit dem Fokus auf feministischen Widerstand veröffentlichen + eine Ausstellung samt Lesung der Texte /Gedichte am März 11.- 13. März 2022 im Kult41 hier in Bonn veranstalten.

Wir wollen den Zugang zu Kunst und Literatur für FLINTA* öffnen und zeigen, dass großartige, feministische Kunst überall ist und dafür einen nachhaltigen und zugänglichen Raum schaffen.

Die Welt der Kunst und Literatur ist gekennzeichnet durch patriarchales Gatekeeping. Insbesondere Künstler*innen wurde und wird oft der Zugang zu Kunstakademien, Stipendien sowie zu wichtigen Aufträgen verwehrt. Der „Kampf um Sichtbarkeit“ und zwar nicht als bloßes  Objekt sondern schaffende Akteur*innen dauert weiter an. Und zu wenige gewinnen diesen. Dabei sind es gerade FLINTA und Ihre Geschichten, die uns berühren, inspirieren und die Welt am Leben halten. Motiviert durch den ethischen Imperativ, Veränderungen zu bewirken und Gleichberechtigung innerhalb unserer Gesellschaft und unserem Umfeld und sogar darüber hinaus zu fördern, hat unser Projekt einen inklusiven und gerechten Zugang zu sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Ressourcen für FLINTA*, aller Sexualitäten, Rassen, Ethnien, Klassen und Altersgruppen zum Ziel.

Stimmen der Rebellion auf Instagram folgen: https://www.instagram.com/stimmen_der_rebellion/

Publikation zu den Aktivitäten von Stimmen der Rebellion: https://www.flipsnack.com/BBC7BBDD75E/stimmen-der-rebellion-deng-berxwedane-voices-of-rebellion.html

PDF über das Projekt: Projektbeschreibung

Ansprechpartnerinnen: Fatma Tas, Laura Pontes, Kate Bustin & Carlotta Grohmann, (stimmen.der.rebellion@gmail.com)

Projektträger: Frauen*Streik Bonn

Gefördert durch: