Projekt Beschreibung

Ein Projekt zur Unterstützung der Vereins- und Netzwerkarbeit von Haldi Fotthy International e.V. in Zeiten der Corona-Pandemie. Neben Beratungen zum Umgang mit COVID19 und Möglichkeiten zur Fortsetzung der Vereinsaktivitäten fand ein Netzwerktreffen mit engagierten Vereinsmitgliedern statt.

Der Verein Haldi Fotthy International wurde 2018 ins Leben gerufen und offiziell gegründet, um solidarische Hilfe und Unterstützung für politisch, rassisch oder religiös Verfolgte sowie für Menschen mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund zu leisten. Der Verein bietet Beratungen zu vielfältigen Themen an, fördert das interkulturelle Zusammenleben in Vielfalt und unterstützt Neubonner*innen, Zugewanderte und Geflüchtete bei ihrer Integration durch Musik-, Kunst- und Kultur- sowie Sportprojekte. Seit seiner Gründung hat der Verein schon viele Projekte, Aktivitäten und Veranstaltungen durchgeführt, z.B. eine Fußballmannschaft ins Leben gerufen, verschiedene Bildungsangebote, interkulturelle Veranstaltungen und integrativ wirkende Kulturfeste in der Nachbarschaft organisiert sowie Hilfestellungen in sozialen und familiären Angelegenheiten geleistet.

 

Ansprechpartner: Mamadou Saliou Diallo, sadousow43@gmail.com

Projektträger: Haldi Fotthy International e.V.

Gefördert durch: