Projekt Beschreibung

Bejsozial und die Kunst-Initiative Im Namen der Wellen haben gemeinsam das Co- kreative Konzept „ConnectTheater Experiences“ entwickelt, das Menschen Raum verschaffen soll, sich als Gruppe für 3 Tage aufs Land zurückzuziehen, um sozialen Konflikten auf künstlerische Weise zu begegnen. Hierzu eröffnet Im Namen der Wellen einen Begegnungsort in Windeck, für ein künstlerisches und interkulturelles Netzwerk, das für die Verbindlichkeit ethischen Verhaltens eintritt.

Dank der Förderung durch das MIGRAPolis Bonn wird bis zu 10 Teilnehmer*innen die Möglichkeit geboten von Freitag, den 01. Oktober ab 16 Uhr bis Sonntag, den 03. Oktober 17 Uhr für einen geringen Selbstkostenbeitrag von 60 Euro im Kollektiv auf einem Fachwerkhof zu leben und gemeinsam Theater zu machen.

„ConnectTheater Experiences“

Der Seminarleiter Gerardo Espinoza Santos wird uns mit Improvisationsmethoden des sozialen Theaters und dem Theater der Unterdrückten nach Augusto Boal so nah wie möglich an die Natur und so weit wie möglich weg von der Stadt bringen, damit Sie gemeinsam mit anderen Menschen kreative Alternativen für den sozialen Wandel reflektieren, erforschen und einüben können. Sie können sich nicht nur vorstellen, dass eine gerechtere Welt möglich ist, sondern auch zusammenleben, sich austauschen und neue Erkenntnisse gewinnen. Mit Gehmeditation und Übungen aus der Tanzimprovisation wird Marguerite Apostolidis das Seminar ergänzen. Wir freuen uns mit dem Projekt den Perspektiven der Beteiligten auf die Gesellschaft so unverfälscht wie möglich zu ihrem eigenen Ausdruck zu verhelfen und von hier aus miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das Seminar richtet sich an alle, die kreative Veränderungen in Bezug auf soziale Ungleichheit bewirken möchten.

Für Fragen und die Anmeldung nehmen Sie bitte Kontakt zu der Projektinitiatorin Marguerite Apostolidis auf: fragen@imnamenderwellen.org

Unter den jeweils aktuellen Corona-Regeln wird das Seminar in Präsenz stattfinden. Änderungen auf Grund von Corona behalten wir uns vor.

Flyer: ConnectTheater Experiences

Ansprechpartnerin: Marguerite Apostolidis, fragen@imnamenderwellen.org

Projektträger: Im Namen der Wellen

Kooperationspartner:

Bej Sozial

allerweltshaus Köln

Gefördert durch: