Projekt Beschreibung

Was ist Heimat?

Ein interkulturelles Frauenfrühstück

Internationales Frauenzentrum Bonn e.V.

Im Rahmen der Interkulturellen Woche in Bonn organisiert das Internationale Frauenzentrum Bonn e.V. (ifz) ein Frühstück für Frauen mit oder ohne Migrationshintergrund. Die Frühstücke sind ein in Bonn bereits sehr bekanntes und gut besuchtes Veranstaltungsformat, das es allen Interessierten erlaubt, in einer ungezwungenen Atmosphäre aktuelle politische Themen zu diskutieren und zu vertiefen.

Diesmal wird der Begriff „Heimat“ im Mittelpunkt der Gespräche stehen, welcher seit der Ergänzung des Innenministeriums um das Heimatministerium verstärkt öffentlich diskutiert wird. Doch nicht nur der Austausch über politische Themen ist bei den Veranstaltungen vorgesehen, sondern gerade die Begegnung zwischen Frauen aus verschiedenen kulturellen Kontexten steht im Mittelpunkt. Aus diesem Grund wird erst gemeinsam vorbereitet, gefrühstückt und anschließend der inhaltliche Teil behandelt. Ziel ist es dabei, die Verbindung zwischen Vielfalt und Heimat herzustellen und aufzuzeigen, dass Heimat unterschiedlich definiert werden kann. Die Teilnehmerinnen sollen erkennen, dass das Gefühl der Zugehörigkeit nicht über Herkunft definiert werden kann, sondern vor allem dem menschlichen Kontakt bei der Identitätsfindung und dem Heimatgefühl eine herausragende Bedeutung zukommt. Es wird sowohl Kleingruppen- als auch Plenumsarbeit geben.

Das Frühstück findet am 06.10.2018 statt; es wird eine Gruppengröße von 25-30 Frauen erwartet.

Ansprechpartnerinnen: Constanza Paetau und Gertrud Smid (IFZ) ifz.bonn@t-online.de

www.ifzbonn.de

Gefördert durch: