Projekt Beschreibung

„KUNSTstoffe – Ressourcen nutzen“, ein Kooperationsprojekt mit Workshops zum Thema Nachhaltigkeit und Design der Jugendkunstschule im arte fact – Werkstatt für Kunst e.V. mit dem ARTpolis Community Arts & Music Lab des Bonner Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V.

Das Projekt richtete sich an Jugendliche und junge Erwachsene und verstand sich als ein experimentelles Labor mit gebrauchten Rohstoffen und vorhandenen Ressourcen in Form von Materialerforschungen. Gearbeitet wurde unter anderem mit Altpapier, Alttextil und weiteren Rohstoffen, die neuen Kunst- und Wertstoffen verwandelt wurden. Im weiteren entstanden Objekte und neue Materialien, denen in einem künstlerischen Prozess eine neue Form und ein neuer Inhalt/Gebrauch gegeben wurde.

An drei Montagen im November, am 8., 15. und 22.11.2021, jeweils von 17 bis 20 Uhr, fanden drei Workshops zum Thema Nachhaltigkeit und Design im Cafe (EG) im MIGRApolis – Haus der Vielfalt (Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn) statt. Anfang Dezember wurden die erstellten Materialien und Objekte im Rahmen einer Kunstausstellung einer interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

Die Teilnahme am Projekt war kostenlos, es gab keine weiteren Materialkosten.

Insgesamt standen 10 Plätze zur Verfügung.

Bei Interesse bitten wir um eine vorherige Anmeldung über die Jugendkunstschule arte fact – Werkstatt für Kunst e.V. oder das ARTpolis Community Arts & Music Lab des BIM e.V.

Projektträger:

Kooperationspartner:

Anmeldung & Ansprechpartner: Dr. Philip Gondecki-Safari

E-Mail: artpolis@bimev.de

Tel: 0228 – 929 776 03 / 01520 – 864 38 04

 

Gefördert durch:

Stiftung Artepreneur