Projekt Beschreibung

Die Leihbar Bonn wurde von einer Initiative ehrenamtlich engagierter Bonner*innen ins Leben gerufen und in ihrem Aufbau durch das MIGRApolis House of Resources Bonn juristisch beraten.

Die Leihbar Bonn ist eine Bibliothek der Dinge. Statt Bücher gibt es dort Dinge, die du dir ausleihen kannst. Dabei geht es vor allem um Sachen, die du nicht täglich brauchst, zum Beispiel Werkzeug, Camping-Ausrüstung oder selten benötigte Küchengeräte. Der Gedanke dahinter: Warum diese Dinge teuer kaufen, wenn du sie auch kostenlos in deiner Nachbarschaft leihen kannst?

Die Idee einer Bibliothek der Dinge ist nicht neu. Sie fußt auf dem uralten Konzept des Teilens. Immer mehr Menschen wird bewusst, dass wir keine zweite Erde im Kofferraum haben. Wir haben nur diese eine. Indem wir Dinge miteinander teilen, sorgen wir dafür, dass weniger neu produziert werden muss. So schonen wir die begrenzten Ressourcen unserer Umwelt. Durch das Teilen der Dinge wird unsere Nachbarschaft zu einer Gemeinschaft. Wir sparen Geld und müssen Dinge, die wir selten nutzen, nicht mehr zu Hause lagern.

Betrieben wird die Leihbar Bonn von einer Initiative ehrenamtlich engagierter Bonner*innen, unterstützt durch das Quartiersbüro Mackeviertel, das der Leihbar auch die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Adresse: Quartiersbüro Mackeviertel, Vorgebirgsstr. 43, 53119 Bonn

Kontakt und weitere Infos zur Leihbar Bonn, wie man dort mitmachen, Dinge ausleihen und spenden kann, unter www.leihbarbonn.de

Ansprechpartnerin: Natalie Chirchietti