Projekt Beschreibung

MusikMobil ist ein interkulturell vermittelndes und integrativ wirkendes Musikprojekt, das mit einer mobilen Musik-, Mitsing- und Musizierstation mittels Lastenfahrrädern dezentral an öffentlichen Orten in verschiedenen Bonner Stadtteilen sowie in der umliegenden Region des Rhein Sieg Kreises interaktive und partizipativ ausgerichtete Mitmach-Angebote mit Musiker*innen und Ensembles globaler Musik für diverse Zielgruppen von jung bis alt organisiert.

MusikMobil möchte das Kulturleben in der Stadt Bonn und umliegenden Region mit Musik (wieder)beleben. Das Projekt bringt globale Musik aus aller Welt an lokale und dezentrale Orte zu den Menschen in ihre Stadtviertel und Nachbarschaften. Im Rahmen von musikalischen Mitmachangeboten im öffentlichen Raum werden Austausch und Dialogprozesse angeregt. Durch musikalische Erlebnisse und die Entdeckung persönlicher Musikalität sowie die Erfahrung gemeinschaftlichen Musizierens und Singens mit partizipativen Ansätzen der Community Music dient das Projekt der Förderung interkultureller Verständigung, kultureller Teilhabe, sozialer Gemeinschaft und gesellschaftlichen Zusammenhalts in Vielfalt.

MusikMobil basiert auf einem kreativen und innovativen Konzept, um neue, flexible und partizipative Kulturformate mit einer mobilen Musikstation auf Lastenfahrrädern zu organisieren. Darüber wird auf alternative, umweltschonende und zukunftsweisende Formen der Mobilität aufmerksam gemacht und damit für Themen der Nachhaltigkeit sensibilisiert. Das Projekt umfasst insgesamt neun musikalische Outdoor Aktionen, die in Zusammenarbeit mit verschiedenen Musiker*innen und Ensembles globaler Musik sowie in Absprache mit kommunalen Institutionen und lokalen Einrichtungen dezentral an öffentlichen Orten in verschiedenen Stadtteilen in Bonn und der umliegenden Region durchgeführt werden.

Über die Durchführung musikalischer Aktionen und Mitmach-Angebote in verschiedenen Stadtteilen wird das Projekt in unterschiedlichen Nachbarschaften verankert und eröffnet den Menschen vor Ort neue Impulse und Möglichkeiten zur Begegnung und Kontaktaufnahme sowie zum persönlichen Austausch und zur interkulturellen Verständigung, um darüber Integration, gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Zusammenleben in Vielfalt zu fördern. Mit einem offenen, niederschwelligen und partizipativen Ansatz ist das Projekt auf eine altersunabhängige Zielgruppe ausgerichtet. Über Interesse an Musik, kultureller Teilhabe und musikalischen Angeboten zum Mitmachen sowie die emotionale Wirkung und Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren sollen interessierte Menschen von Jung bis Alt angesprochen und zur aktiven Teilnahme bewegt werden. Ziel ist es, mit neuen Ideen und innovativen Ansätzen möglichst viele Menschen zum gemeinschaftlichen Singen und Musizieren im Rahmen des Projekts und darüber hinaus zum eigenständigen Musikmachen zu motivieren.

Das gesamte Projekt mit insgesamt neun Aktionen wird filmisch dokumentiert. Dabei entstehen sowohl für jede Aktion einzelne Videoclips als auch eine filmische Gesamtdokumentation des Projekts. Alle Angebote werden unter Berücksichtigung allgemeiner und zur Projektlaufzeit geltender Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen durchgeführt.

 

Mitmachende:

Golden Kebab – 24.07.2021

Aus Datenschutzgründen benötigt YouTube Ihre Erlaubnis, um geladen zu werden.
Ich akzeptiere

 

Projektleitung: Saman Haddad, haddad@bimev.de

Projektberatung: Darius Darek Roncoszek, info@taxi-mundjal.com

Ansprechpartner: Dr. Philip Gondecki-Safari, artpolis@bimev.de

Kooperationspartner:

       

MusikMobil ist ein Projekt des ARTpolis Community Arts & Music Lab c/o BIM e.V.

Gefördert durch: