Projekt Beschreibung

Das Projekt “Sichtbar” ist eine Eröffnungsausstellung von Palast der Löwin e.V..

Diese erstreckt sich über einen Monat und dient dazu, mehr Sichtbarkeit für Künstlerinnen und Kreative mit afrikanischer Identität in Bonn zu schaffen. Die Ausstellung läuft von 16. Januar – 16. Februar 2021 und soll gewährleisten, dass sich auf Grund der Covid19-Pandemie nur wenige Menschen gleichzeitig im Palast befinden und der Verein trotzdem die Möglichkeit bietet, eine Eröffnungsphase für Interessierte anzubieten.

Als ausstellende Künstlerin ist die schwarze deutsche Künstlerin, Melody Laverne Bettencourt eingeladen, ihre Bilder im Palast der Löwin auszustellen.

Zwei Bildreihen wurden ausgestellt:

Escrava Anastasia zeigt Portraits einer Widerstandskämpferin für die schwarze Kultur in Südamerika.

Heritage zeigt Portraits Schwarzer Eltern weiß gelesener Kinder.

Durch die Ausstellung möchten wir visualisieren, dass wir durch Kunst unsere Identität und unsere Geschichte sichtbar machen können, und dass der Palast der Löwin den Raum für  Künstlerinnen und Kreative bietet das gleiche mit Ihrer Kunst zu tun.

Ansprechpartnerin: Lorena Spülbeck, palastderloewin@gmail.com

Projektträger: Palast der Löwin e.V.

Gefördert durch: