Projekt Beschreibung

„Radkültür – Moving Music, Art & Diversity“ ist ein transkulturelles Community-Art-Projekt, gefördert durch die Stiftung Shanti, um das Leben unserer Mitmenschen und das Kulturleben in der Stadt Bonn und umliegenden Region mit Musik, Tanz und Performance (wieder) zu beleben. Dabei kooperieren wir in einem großen Netzwerk mit lokalen Kultur- und Migrantenorganisationen sowie Kulturschaffenden verschiedener Professionen und Communities.

Das Projekt findet von Mai bis September 2022 statt und bringt globale Musik sowie künstlerische Ausdrucksformen aus aller Welt an lokale Orte zu den Menschen in ihre Stadtviertel und Nachbarschaften. Inhaltlich umfasst das Projekt eine Reihe von 12 Aktionen und Veranstaltungsformaten, die nachhaltig, umweltschonend und klimaschützend mit Lastenfahrrädern dezentral an unterschiedlichen Orten in Bonn und umliegender Region durchgeführt werden. Alle Angebote sind offen zugänglich und für alle interessierten Teilnehmer*innen kostenlos.

Das Radkültür-Projekt beabsichtigt Menschen mit künstlerischen, musikalischen und performativen Mitmach-Angeboten anzusprechen und zur Mitwirkung zu bewegen. Mit einem offenen, niederschwelligen und partizipativen, postmigrantischen und inklusiven Ansatz ist das Projekt auf eine altersunabhängige Zielgruppe ausgerichtet, fokussiert aber insbesondere Kinder und Jugendliche. Beabsichtigt ist, einer möglichst großen Zielgruppe, die Gelegenheit der Teilhabe und Mitgestaltung am Projekt zu eröffnen. Neben dem transkulturellen Austausch soll das Projekt auch den Austausch zwischen den Altersklassen und Generationen fördern.

Über kulturelle Veranstaltungen und kreative Mitmach-Angebote in verschiedenen Stadtteilen soll das Projekt in den Wohnumfeldern der Zielgruppe verankert werden und den Menschen, Kindern und Jugendlichen vor Ort neue Angebote, Impulse und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und Begegnung sowie zum Austausch und zur Verständigung eröffnen.

Durch das Projekt sollen Menschen jedweder Herkunft Musik, Kunst, Tanz und Performance als spaßbringende kreative Tätigkeiten und Quelle positiver Energie und Lebensfreude erfahren, bei denen körperliche, soziale oder kulturelle Unterschiede keine Rolle spielen. In diesem Sinne soll Kunst als universelle, emotional berührende Sprache und kulturelle Ausdrucksform erfahrbar gemacht und vermittelt werden, die über kulturelle Differenzen und sprachliche Barrieren hinweg Brücken bauen, Menschen miteinander verbinden und gesellschaftlichen Zusammenhalt in Vielfalt fördern kann.

Radkültür: Aktionen & Angebote

06.07.2022

Konzert und Mitsing-Aktion mit MARION & SOBO

Spielorte: „Mirecourtplatz“ Nähe Spielplatz Bonn Beuel (15:00 Uhr)

und „Baumschulwäldchen“ Nähe Spielplatz Wittelsbacherring Bonn Weststadt (17:00 Uhr)

Fotograf: Manfred Pollert

MARION & SOBO, das internationale Duo aus Bonn um die französische Sängerin Marion Lenfant-Preus und den polnischen Gitarristen Alexander Sobocinski („Sobo“) macht Musik über Schubladen hinweg. Geboren aus der Begeisterung für das Reisen und für Sprachen erschaffe die Musiker ihren eigenen modernen Stil aus vokalem Gypsy Jazz, globaler Musik und Chanson und erkunden Klangfarben von West- und Ost-Europa.

MARION & SOBO singt und spielt mit viel Charme, Humor, Leichtigkeit und Spielfreude für ein kultur- und generationsübergreifendes Publikum. Bunte Geschichten erzählt Marion in bis zu sechs verschiedenen Sprachen – vom eleganten Französisch bis hin zum märchenhaften Romanes. Das Herz der Bonner Band sind die franko-amerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus und der polnische Gitarrist Alexander Sobocinski, genannt Sobo. Er stammt aus Polen, und sie stammt aus Frankreich, wo sie in einer bilingualen Familie mit US-Amerikanischem Vater und französischer Mutter aufgewachsen ist. Die zwei vielgereisten Musiker lernten sich vor zehn Jahren auf einer Jazz-Session in Bonn kennen. Seitdem folgen sie gemeinsam der Idee, Musik über Schubladen hinweg zu kreieren.

Besetzung: Marion Lenfant-Preus (Gesang, Gitarre) und Alexander Sobocinski (Gitarre); siehe www.marionandsobo.com und www.youtube.com/MarionSoboBand

++++++

16.07.2022

Latin-Drum-Circle mit Veu & Jorge

Spielort: „Amphitheater“ Rheinaue Bonn (12:00 – 16:00 Uhr)

Das ARTpolis Community Arts & Music Lab organisiert im Rahmen des Radkültür-Projekts einen Trommelkreis zum Mitmachen im Amphitheater bzw. Freiluft-Theater in der Bonner Rheinaue vor dem Japanischen Garten (Nähe Flohmarktgelände). Im Fokus des Latin-Drum-Circle stehen lateinamerikanische Rhythmen, die von Veu (Brasilien) und Jorge (Kolumbien) vermittelt und angeleitet werden. Jede/r kann mitmachen! Der Trommelkreis richtet sich aber insbesondere an Kinder und Jugendliche. Vorkenntnisse im Trommeln sind nicht notwendig, aber natürlich hilfreich. Gemeinsamer Spaß am Trommeln und der rhythmischen Vielfalt Lateinamerikas stehen im Vordergrund. Bringt gerne eure eigenen Trommeln mit, Trommeln sind aber auch vorhanden und stehen zur Verfügung! Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, kommt gerne spontan vorbei.

Musikalische Leitung: Veu und Jorge

++++++

26.07.2022

Ukulele-Workshop und musikalische Mitmach-Aktion mit Claudia Huismann, Ayham Nabuti und Philip Gondecki-Safari

Spielorte: „Rondell“ im Grünzug Bonn Nord in Bonn Tannenbusch (15:00 Uhr)

und Wiese am Kunstwerk „Die Wächter“ an der Rheinaustraße in Bonn Beuel (17:00 Uhr)

Das Radkültür-Projekt lädt ein zu einem Ukulele-Workshop und einer musikalischen Mitmach-Aktion für Kinder und Jugendliche unter Leitung von Claudia Huismann, Ayham Nabuti und Philip Gondecki-Safari. Der Workshop richtet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche, ist aber auch offen für alle anderen Interessierten, Eltern, Begleitpersonen und Erwachsene. Jede/r kann mitmachen! Zum einen soll der Workshop für Anfänger:innen, auch ohne Vorkenntnisse, eine Möglichkeit sein, die Ukulele als Instrument kennenzulernen und auszuprobieren. Je nach Stand der Vorkenntnisse und Zusammensetzung der Teilnehmenden werden einfache erste Schritte zum Ukulele-Spiel und gemeinsamen Zusammenspiel vermittelt oder auch schon einfachere bis anspruchsvollere Lieder miteinander gespielt. Musikalischer Spaß, neue Begegnungen und wechselseitiger Austausch stehen im Vordergrund. Eigene Ukulelen und Rhythmusinstrumente können gerne mitgebracht werden, stehen aber auch zur Ausleihe für spontanes Mitmachen zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Musikalische Leitung: Claudia Huismann mit Unterstützung durch Ayham Nabuti und Philip Gondecki-Safari

++++++

13.08.2022

Stille Disco – 5Rhythmen DrachenTanz & MagicMoves

Spielort: Haribo-Schiff Spielpatz in Bonn-Beuel (11:00 – 17:00 Uhr)

5Rhythmen® ist eine bewegende Meditationspraxis, die auf den kreativen wellenartigen Rhythmen der Natur basiert. Dieses freies Tanztraining ist eine Einladung, eigene Bewegung, Kreativität, Ausdruck und Selbstvertrauen zu entdecken.

Das Tanzen durch die Rhythmen von Fließend, Stakkato, Chaos, Lyrisch und Stille führt uns zu einer tieferen Verbindung zum eigenen Körper, zu anderen und zu Ebbe und Flut des Lebens und der Umwelt. Die 5Rhythmen bieten (nicht nur Kindern und Jugendlichen) das volle Bewegungs- und Tanzspektrum für körperliche Entwicklung, Ausdruck und Kreativität.

In Mini-Workshops werden wir mit verschiedenen Requisiten, Geschichten und Musik (über Funk-Kopfhörer) arbeiten, um unsere eigenen Bewegungen zu entwickeln. Unter freiem Himmel tanzen wir zu zweit, in Gruppen und alleine und werden künstlerisch tätig sein.

 

Künstlerische Leitung: Sonja Hellmann, Performancekünstlerin und zertifizierte 5Rhythmen-Lehrerin sowie erfahrene, qualifizierte und interdisziplinär arbeitende Kunst(v)ermittlerin; siehe www.sonjahellmann.de

++++++

20.08.2022

One-World-Drum-Circle mit Jörg Kieferle und ONE WORLD PROJECT e.V. 

Spielort: „Amphitheater“ Rheinaue Bonn (14:00 – 18:00 Uhr)

Das ARTpolis Community Arts & Music Lab organisiert im Rahmen des Radkültür-Projekts in Kooperation mit dem ONE WORLD PROJECT e.V. einen Trommelkreis zum Mitmachen im Amphitheater bzw. Freiluft-Theater in der Bonner Rheinaue vor dem Japanischen Garten (Nähe Flohmarktgelände). Im Fokus des One-World-Drum-Circle stehen weltweite, einfache bis komplexere Rhythmen, die von Jörg Kieferle (One World Project e.V.) als erfahrener Perkussionist und Drum-Circle-Facilitator vermittelt und angeleitet werden. Jede/r kann mitmachen! Der Trommelkreis richtet sich aber insbesondere an Kinder und Jugendliche. Vorkenntnisse im Trommeln sind nicht notwendig, aber natürlich hilfreich. Gemeinsamer Spaß am Trommeln und Interesse an rhythmischer Vielfalt stehen im Vordergrund. Bringt gerne eure eigenen Trommeln mit, Trommeln sind aber auch vorhanden und stehen zur Verfügung! Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, kommt gerne spontan vorbei.

Musikalische Leitung: Jörg Kieferle (One World Project e.V.)

 

 

++++++

2022

Konzert und musikalische Mitmach-Aktion mit Golden Kebab

Spielorte: Bonn Auerberg und andere Orte…

Golden Kebab wurde als Trio von Saman Haddad (Gesang), Ayham Nabuti (Gesang & Gitarre) und Philip Gondecki-Safari (Gesang, Klarinette, Bouzouki & Tzoura) 2019 in Bonn gegründet. Das transkulturelle Ensemble interpretiert alte und neue, bekannte und unbekannte Lieder verschiedener Länder und Kulturen. In einem babylonischen Wirrwarr singen die Musiker auf zahlreichen Sprachen (Arabisch, Persisch, Kurdisch, Türkisch, Griechisch, Romanes) und vermischen diverse Einflüsse über Grenzen und Genres hinweg. So entsteht ein transkultureller Remix, der neue musikalische Brücken zwischen Nord und Süd, Ost und West sucht und findet.

Siehe www.instagram.com/goldenkebab20  

 

++++++

Radkültür – Chronik

25.06.2022

Stille Disco5Rhythmen DrachenTanz & MagicMoves mit Sonja Hellmann

Die am Haribo-Schiff-Spielplatz in Bonn Beuel geplante Radkültür-Aktion mit Sonja Hellmann musste leider kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen abgesagt und terminlich verschoben werden.

25.05.2022

II. Kunst-Aktion für Kinder und Jugendliche (Bonn Auerberg)

Die zweite kreative Kunst-Mitmach-Aktion für Kinder und Jugendliche fand in Bonn Auerberg in Kooperation mit der Jugendkunstschule arte fact Werkstatt für Kunst e.V. und dem lokalen Jugendzentrum Auerberg im Quartierszentrum Auerberg statt. Unter künstlerischer Leitung von Georg Cevales & Flora konnten die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen diverse Materialien, insbesondere Papier und Stofftaschen, künstlerisch-kreativ mit verschiedenen Stiften, Sprühfarben und Schablonen gestalten.

 

 

 

 

 

 

20.05.2022

Konzert und Mitsing-Aktion mit Golden Kebab

Die in Bonn Auerberg geplante musikalische Radkültür-Aktion mit Golden Kebab musste leider wegen eines Sturms und Unwetters kurzfristig abgesagt werden, wird aber bei nächster passender Gelegenheit nachgeholt.

18.05.2022

I. Kunst-Aktion für Kinder und Jugendliche (Bonn Dransdorf)

Der Auftakt des Radkültür-Projekts war eine kreative Kunst-Mitmach-Aktion für Kinder und Jugendliche in Bonn Dransdorf in Kooperation mit der Jugendkunstschule arte fact Werkstatt für Kunst e.V. und dem lokalen Stadtteilverein Dransdorf e.V. Unter künstlerischer Leitung von Georg Cevales & Flora konnten die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen Papier und Stofftaschen künstlerisch-kreativ gestalten, mit verschiedenen Stiften und Farben bemalen oder mit Schablonen und Sprühfarben designen.

Ansprechpartner: Dr. Philip Gondecki-Safari, artpolis@bimev.de

Video Dokumentation & Produktion: Jamal Dpeat, www.gerkoart.de

Projektträger:

Gefördert durch:

www.stiftung-shanti.de