Projekt Beschreibung

Ein integratives Filmprojekt junger Menschen aus Eritrea

Initiative TESFA

Flyer zum Screening “Nkulu Gze Alewo” – “Alles hat seine Zeit”

 

„TESFA“ nennt sich eine Gruppe junger Menschen, die in Bonn und der Region leben. Wir sind als Minderjährige aus Eritrea nach Deutschland gekommen. Inzwischen sind wir alle über 18 Jahre alt, besuchen eine weiterführende Schule oder sind in Ausbildung oder Arbeit.

Während wir uns früher regelmäßig im Café des Deutsch-Afrikanischen Zentrums (DAZ) in Bonn trafen, ist unser sozialer Zusammenhalt inzwischen durch die Anforderungen des Alltags gefährdet und teilweise verloren gegangen. Wir haben aber festgestellt, dass wir einen sozialen Austausch unter uns dringend benötigen, um uns gegenseitig zu unterstützen bei der Bewältigung vielfältiger Probleme und um unsere Freizeit sinnvoll zu gestalten. Auch können wir so unsere traumatischen Fluchterlebnisse, unter den viele noch immer leiden, besser bewältigen.

Eine unsere Ideen ist, ein Video zu produzieren, indem mehrere unsere Gruppe über die Flucht und vor allem über das Leben in der Diaspora erzählen. Dazu hat bereits Smret Yemane, einer unserer Freunde in der Gruppe, ein Skript geschrieben unter dem Titel „Nkulu Gze Alewo“ – „ Alles hat seine Zeit“.

 

 

Aus Datenschutzgründen benötigt YouTube Ihre Erlaubnis, um geladen zu werden.
Ich akzeptiere

 

 

Projektträger: Initiative TESFA (“Hoffung”)

 

Ansprechpartnerin: Almaz Kahsai (Alkahsai@gmail.com)

 

Gefördert durch: