Projekt Beschreibung

Vereinsgründung

Internationales Frauen- und Familien-Forum Bonn e.V.

Das Internationale Frauen- und Familien-Forum Bonn ist ein interkultureller Verein, der sich mit Aspekten, Problemen und Fragen zu den Themen Gesundheit, Behinderung, Bildung, Beruf und Familie beschäftigt. Zentrale Arbeit des Vereins ist eine Selbsthilfegruppe von Frauen mit Gewalterlebnissen. Unabhängig von der Nationalität dient ein offener Gesprächskreis der Auseinandersetzung und Bewältigung der Auswirkungen von körperlicher und seelischer Gewalt durch Kriegserlebnisse, häusliche Gewalt, Beschneidung/Genitalverstümmelung und deren Folgen. Ziele des Vereins sind die Mauer des Schweigens zu durchbrechen, Respekt, Anerkennung und Hilfe für die Frauen und deren Probleme im Gesundheitsbereich und in der Gesellschaft zu schaffen, ein Leben in Freiheit für die Frauen zu ermöglichen, ein Bewusstsein für die Rechte von Geflüchteten in der Gesellschaft zu stärken sowie durch Öffentlichkeitsarbeit Aufmerksamkeit für diese Themen zu schaffen und ein entsprechendes Verstehen zu fördern.

Das MIGRApolis House of Resources Bonn unterstützte und förderte das Internationale Frauen- und Familien-Forum Bonn bei der Vereinsgründung und Eintragung ins Vereinsregister. 

Ansprechpartnerin: Lul Autenrieb (lul.autenrieb@gmx.de)

Gefördert durch: