Zum Januar startete das Projekt “1001 Takt – Zwischen Bonn und Babylon”, der Beitrag des Boner Instituts für Migrationsforschung zum Beethovenjahr BTHVN2020.

“1001 Takt zwischen Bonn und Babylon” ist ein transkulturelles Musikprojekt im humanistischen Geiste Beethovens.

Mit Ansätzen der Community-Music und 45 verschiedenen Mitmach-Angeboten, Workshops und Veranstaltungen fördert das Projekt über musikalische Brücken zwischen Orient und Okzident interkulturelle Begegnungen und gesellschaftliches Zusammenleben in Vielfalt.

Im Fokus steht der Aufbau eines deutsch-orientalischen Ensembles sowie gelebte Integration durch Musik.

Das Projekt läuft unter Leitung von Saman Haddad.

Die ersten Veranstaltungen sind bereits angekündigt, weitere kommen alsbald in unserem Veranstaltungskalender oder über unseren Newsletter.

Weitere Informationen zum Projekt findet ihr hier: https://migrapolis.de/projekte/1001takt/