Lesebühne: „Diaspora und (Post-)Migration“

Lade Veranstaltungen

++ Update: Die Veranstaltung wurde wegen Unwetterwarnung ins Café des MIGRApolis verlegt ++

Auf dieser Veranstaltung stellen geflüchtete und migrantisierte Autor*innen Auszüge aus ihren Werken/Sammlungen vor und berichten über ihre Lebensrealitäten und Erfahrungen.

Hier soll eine Bühne geboten werden, um (post-)migrantischen Perspektiven eine Stimme zu geben, in Austausch zu treten und für diverse Weltanschauungen zu sensibilisieren, die in der Lyrik der Vortragenden zum Vorschein kommen.

Die Autor*innen werden teilweise auf ihrer Muttersprache mit Übersetzung ins Deutsche und Englische vortragen bzw. ihrer Mehrsprachigkeit Ausdruck verleihen.

Die Veranstaltung findet im Haus MIGRApolis (Brüdergasse 16-18, Bonn) statt.

Bitte Anmeldung über das Ticket-System unten, damit wir die Besucherzahlen einschätzen können!

Diese Veranstaltung wird gefördert durch das NRW KULTURsekretariat des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

nach oben