Lade Veranstaltungen

Wir alle leben in einer Gesellschaft voller Hierarchien und Ungleichheiten: Rassismus ist Teil dieses Systems. Und wir alle sind in diesen Rassismen eingebettet, ja atmen rassistische Luft. In diesem Workshop wollen wir verstehen, warum das so ist und was das mit MIR zu tun hat. Wir richten den Fokus auf das weiß sein als solches.

Was genau bedeutet weiß sein? Wie kann ich reflektiert und machtsensibel mit meiner Position umgehen? Was bedeutet das für meine Sprache, für meine Haltung, für meine Arbeit in Vereinen und Initiativen? Diesen Fragen wollen wir gemeinsam in einem interaktiven Format nachgehen. 

Der Workshop richtet sich an weiß positionierte Personen. Die Referentin bemüht sich in ihrer Arbeit um einen intersektionalen und ganzheitlichen Ansatz.

 Mit Katharina Huxol: Referent*in für Rassismuskritik, M.A. Interkulturelle Kommunikation und Bildung, Mutter und Yogalehrerin. Weiß und queer positioniert. 

nach oben