HoR-Fortbildung: Vereinsrecht in der Praxis – Schwerpunkt ‚Satzung richtig gestalten!‘

Lade Veranstaltungen

Vereine sind dafür verantwortlich, dass alle rechtlichen Fragen einwandfrei geregelt werden – Vielen ist nicht bewusst, dass gerade in der gemeinnützigen Vereinspraxis spezielle juristische Fragestellungen lauern, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen.

In unserer Reihe von Vertiefungen zum Vereinsrecht widmen wir uns diesmal vor allem dem Thema „Satzung’ und deren juristisch korrekte Änderung.

Dabei geht es um richtige Formulierungen, Fristen und Formeln für allgemeine Schwierigkeiten, die nahezu alle Vereine betreffen und mit wachsender Vereinsgröße und -tätigkeiten plötzlich zur unvorhergesehenen Altlast werden können.

Breiter Raum wird der offenen Fragerunde eingeräumt, die gesondert auf akute Fragen eingeht. Willkommen sind auch spezifische Problemstellungen und Überarbeitungen mitgebrachter oder zuvor eingereichter Satzungen als beispielhafte Überprüfung mit Hinweisen auf mögliche Fallstricke und offene Flanken. Ebenso ist das Seminar geeignet für Personen die beabsichtigen einen neuen Verein zu gründen.

Reichen Sie dazu gerne im Vorfeld ihre Satzung ein oder bringen diese mit.

Der Referent und Rechtsanwalt Michael Röcken arbeitet in der Beratung und Qualifizierung von gemeinnützigen Organisationen mit Schwerpunkt auf den Bereichen Vereinsrecht, Haftungsrecht, Arbeitsrecht und Stiftungsrecht (www.ra-roecken.de)

Die Veranstaltung ist auf eine bestimmte Anzahl von Teilnahmeplätzen festgelegt, daher bitten wir Sie bei Interesse um verbindliche Anmeldung beim MIGRApolis House of Resources Bonn per E-Mail (hor-bonn@bimev.de) oder Telefon (0228 929 776 03)

Eine Fortbildung des HoR Bonn

nach oben