Das Philosophische Café im MIGRApolis – „Das Komische“

Lade Veranstaltungen

Weltweit machen sich Menschen – abseits von den unterschiedlichen angebotenen oder aufgezwungenen Lösungen der Religionen – Gedanken über essenzielle Fragen des Menschseins. Insbesondere auch in Deutschland gibt es eine jahrhundertealte Tradition des Philosophierens. Weltberühmte Philosophen wie Immanuel Kant oder Arthur Schopenhauer oder die politische Philosophin Hannah Arendt haben die deutsche Gesellschaft, so wie sie heute ist, mit ihren Gedanken maßgeblich geprägt.

Das Philosophische Café im MIGRApolis bietet die Gelegenheit, Themen zu erörtern, die alle angehen, aber im Rahmen der akademisch betriebenen Philosophie nicht – oder nur schwer verständlich – diskutiert werden. Ohne den Umweg über eine bestimmte Theorie zu nehmen, wenden sich die Gespräche direkt an die Menschen. Auch die eigene Biografie kann zum Ausgangspunkt des Nachdenkens werden oder verschiedene Philosophien können im Hinblick auf ihre Bedeutung für die eigene Lebensführung befragt werden.

Im Philosophischen Café

– können alle Interessierten mit kontroversen, fairen, lebhaften, anregenden Diskussionen rechnen

– kommt es tatsächlich auf den Zusammenhang von Behaupten und Begründen an.

– zeigt sich, dass ernsthaftes Nachdenken und Humor keine Gegensätze bilden müssen

Im Philosophischen Café geht es auch um die Kultivierung universaler Tugenden wie Zuhören, Offenheit für andere Meinungen sowie das Pflegen einer durch Respekt gekennzeichneten Diskussionskultur. Auch die Begeisterung für die (deutsche) Sprache kann hier entdeckt, sowie die sorgsame Verwendung von Begriffen und die Erschließung von Wortfeldern eingeübt werden.

Vorkenntnisse in Philosophie sind nicht erforderlich. Alle sind eingeladen, gemeinsam zu denken.

Denn: Sapere Aude! Mit Immanuel Kant hat der Mensch nicht nur die Möglichkeit, sondern geradezu die Pflicht, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen.

Moderation: Markus Melchers, Philosophischer Praktiker

Anmeldung und Rückfragen bei Mika Wagner unter wagner@bimev.de

Eintritt: 10 Euro / 5 Euro (ermäßigt)

 

Themen und Termine:

27.10.2022: Was darf ich hoffen?

23.11.2022: Das Komische.

Einlass: ab 18:30

Beginn: 19:00 Uhr

Sie können sich sehr gerne anmelden, aber auch spontan vorbei kommen. Bitte kommen Sie pünktlich.

Bild: Mika Wagner

nach oben