Projekt Beschreibung

Mit der zunehmenden Anzahl an Forschungsarbeiten, die die positive Wirkung des Trommelns belegen, steigt die Aufmerksamkeit für diese Methode  in der Arbeit mit Traumata und Ängsten. Der erfahrene Trommler und Tänzer Shaibu Dasana bedient sich vor allem afrikanischer Trommeltechniken um eine therapeutische Wirkung zu erzielen.

Die Klänge der afrikanischen Trommel erleichtern die Bewältigung von Traumafolgen und damit verbundener physischer und psychischer Symptome, indem sie unser Bewusstsein und die Akzeptanz für unsere körperlichen Reaktionen erhöhen und helfen Wege zu finden, um Spannungen abzubauen. Der Einsatz der afrikanischen Trommeltechniken kann auf vielfältige Weise dazu dienen, diese Elemente mit den Teilnehmern einzuarbeiten. Insbesondere kann die Trommel ein Mittel sein, um unterdrückte Gefühle auszudrücken.

Nicht nur die afrikanische Trommel sondern die Musik im allgemeinen kann als heilungsförderndes Balsam für die Seele gelten, und so möchte SISTAHOUSE e.V. mit diesem Projekt die Lebensqualität in Bonn verbessern. Durch regelmäßige Angebote sollen die Menschen die Möglichkeit haben, die positiven Auswirkungen von Musik in Gemeinschaft zu erleben.

Aufgrund der aktuellen Situation einer COVID19-Pandemie ist das zusammengefügte Projekt SISTAHOUSE SOULRHYTME CAFÉ entstanden. Dieses Projekt ist eine Kombination aus Musik und Tanzkursen zusammen mit dem SISTAHOUSE CAFÉ, und soll abhängig von der weiteren Entwicklung des Pandemiegeschehens nach Möglichkeit in Präsenz durchgeführt werden.

 

Ansprechpartnerin: Maha Walter-Kamano, sistahousecommunity@gmx.de

Projektträger: Sistahouse Community e.V.

Gefördert durch: