Über uns

Das BIM e.V. unterstützt und begleitet Kinder, Jugendliche und Familien, insbesondere mit Migrationsgeschichte sowie alleinerziehende, binationale Familien und Partnerschaften im Rahmen der ambulanten Erziehungshilfe gemäß §§ 27 ff. SGB VIII (KJHG) und einer interkulturell pädagogischen Konzeption. Im Rahmen der Interkulturellen Erziehungshilfen bietet das BIM e.V. folgende sozialpädagogische Hilfeleistungen:

  • Sozialpädagogische Familienhilfe
  • Erziehungsbeistand
  • Fallgebundener begleiteter Umgang

Unsere interkulturell pädagogische Konzeption beinhaltet eine kultursensible methodische Vorgehensweise: die Interkulturellen Erziehungshilfen verfolgen einen ressourcen-, handlungs- und lösungsorientierten Ansatz und entwickeln ein am Auftrag orientiertes individuelles Betreuungssetting.

Die Leistungen sind mit der Bundesstadt Bonn, Amt für Kinder, Jugend und Familie auf der Grundlage eines gesamtstädtischen Angebotes in einer Leistungsbeschreibung vereinbart.

Im Bereich der Interkulturellen Erziehungshilfen arbeitet das BIM e.V. im Auftrag des Jugendamtes der Bundesstadt Bonn sowie der Jugendämter Bornheim, Meckenheim, Troisdorf, Königswinter, Bad Honnef, Siegburg, St. Augustin und des Jugendhilfezentrum des Rhein-Sieg-Kreises in Meckenheim.

Kontakt

Zum Angebot ‘Ambulante Erziehungshilfen’: