Vorstand des BIM e.V.

Das BIM e.V.-Team im MIGRApolis

Dr. Simona Costanzo-Sow

1. Vorsitzende im Vorstand BIM e.V.

costanzo-sow@bimev.de

Christian van den Kerckhoff

Geschäftsführer

vdkerckhoff@bimev.de

Simona Costanzo Sow leitet das Policy Coherence Team am Wissenszentrum für Nachhaltige Entwicklung der UNSSC. In dem Zentrum konzipiert und realisiert Simona Lern- und Trainingsveranstaltungen und Kurse im Rahmen der 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung. Sie ist verantwortlich für die Angebote des Zentrums in den Bereichen Policy Coherence, Kommunikation und Interessensvertretung, als auch für Akademien nachhaltiger Entwicklung und Leadership Kurse für die UN Länder Teams. Simona entwirft zusätzlich auch Lernprogramme für Beamte und überprüft die jährliche UN Summer Academy.

Zwischen 2010 und 2015 arbeitete sie als Programm Managerin beim Freiwilligenprogramm der UN, während dieser Zeit fokussierte sie sich insbesondere darauf bürgerliches Engagement und Freiwilligenarbeit zu fördern im Hinblick auf die Post-2015 Agenda. Sie hat umfangreiche Erfahrung darin, Partnerschaften und ein weites Netzwerk sowohl im zwischenstaatlichen Bereich, als auch im zivilgesellschaftlichen, akademischen und privaten Sektor aufzubauen. Zudem hat weist sie beeindruckende Erfolge in den Bereichen Hilfe zur Selbsthilfe, außerschulische Bildung, Lernen und Training vor.

Nach ihrer Zeit mit UNESCO in Gaza and Westjordanland in der sie zwei vielseitige Begegnungsstätten dabei unterstützte, ihre Nachhaltigkeits- und Jugendarbeitsstartegien weiterzuentwickeln, wurde Simona Leiterin von CCIVS; einer global koordinierenden Gesellschaft für internationale Freiwilligendienste basiert im Hauptsitz der UNESCO. Dort arbeitete sie neun Jahre lang bis 2008.  Simona arbeitete außerdem für viele Kurzzeitaufträge mit dem Nord-Süd-Zentrum des Europarats, dem British Council und zahlreichen internationalen Zivilgesellschaftsorganisationen zusammen. Insbesondere in den Bereichen Jugendarbeit, gesellschaftliches Engagement, Gesellschaftsentwicklung in verschiedensten Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa.

Simona promovierte in Geographie über internationale Migration an der Technischen Universität München.  Sie ist ehemaliges Mitglied der Friedrich Ebert Stiftung und spricht fünf Sprachen fließend.

Seit 1. März 2015 fungiert Christian van den Kerckhoff als Geschäftsführer des BIM e.V. Bereits während seines Studiums der Ethnologie und Vergleichenden Religionswissenschaft in Bonn arbeitete er als Praktikant und Consultant bei den Vereinten Nationen (UNV).

Nach seinem Studienabschluss als Magister begann er seine Laufbahn bei den Vereinten Nationen, die ihn für mehr als sieben Jahre als Flüchtlingsschutzbeauftragter von UNHCR und Kinderschutzbeauftragter von UNICEF unter anderem in den Kosovo, nach Afghanistan und nach Uganda führte.

Auch nach seiner Rückkehr nach Deutschland Ende 2014 stellt er seine Fähigkeiten weiterhin in den Dienst von Kindern, Flüchtlingen und Migranten, gerne auch als Gast bei Podiumsdiskussionen und als Vortragender.

Dr. Michael A. Schmiedel

2. Vorsitzender im Vorstand BIM e.V.

schmiedel@bimev.de

Dr. Philip Gondecki-Safari

Projektleiter House of Resources Bonn

gondecki@bimev.de

Studium der Ethnologie unter besonderer Berücksichtigung der Altamerikanistik, der iberoromanischen Philologie und der vergleichenden Religionswissenschaften an der Universität Bonn und der Universidad Salamanca (2000-2006).

Promotion in der Ethnologie an der Universität Bonn zum Thema indigener Strategien der Konfliktaustragung im Kontext von Umweltkonflikten in Amazonien (2008-2014). Mitarbeiter bei der UNESCO Havanna (2007/2008) und der UNESCO Quito (2008/2009) in Projekten zum Schutz und Erhalt des Kultur- und Naturerbes in Amerika.

Langjährige Arbeit zu Belangen und Rechten indigener Völker, Wald- und Klimaschutz in Kooperation mit NGOs wie dem Institut für Ökologie und Aktions-Ethnologie, der Gesellschaft für bedrohte Völker, der Tropenwaldstiftung OroVerde und dem Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland.

Bühnen und Lichttechniker im Theater im Ballsaal für das Theaterensemble Fringe und die Tanzkompanie CocoonDance (2013-2016).

Seit August 2016 Mitarbeiter im Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V. als Projektleiter für das MIGRApolis House of Resources Bonn, einer Fördereinrichtung für Migrantenorganisationen sowie interkulturelle und integrativ wirkende Vereine, Projekte und Initiativen.

Jure Leko

Kassenwart im Vorstand BIM e.V.

leko@bimev.de

Anna Heinzel

Projektmitarbeiterin House of Resources Bonn

heinzel@bimev.de

Seit August 2019 ergänzt die Diplom-Geographin Anna Heinzel das Team des House of Resources als Projektmitarbeiterin.

Zuvor hat Sie seit April 2017 mehrere Projekte im MIGRApolis für BIM e.V. betreut. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Konzeption von Qualifikations- und Informationsangeboten für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit sowie die Unterstützung migrationsreicher Stadtteile im Bonner Norden. Praktische Erfahrungen konnte sie bereits als Flüchtlings- und Ehrenamtskoordinatorin für die Buschdorfer Flüchtlingshilfe in Bonn sammeln. Hinzu kommt  ihr interdisziplinäres Studium an der Universität Bonn. Somit ist sie sowohl auf wissenschaftlicher als auch auf praktischer Ebene mit der Migrationsarbeit vertraut.

Prof. Dr. Alexander Loch

Mitglied im Vorstand BIM e.V.

loch@bimev.de

René-Marius Westfehling

Projektmitarbeiter House of Resources Bonn

westfehling@bimev.de

… ist Psychologe und Völkerkundler. Er forschte lange in Asien, beriet lokale Organisationen in Afghanistan und Afrika, arbeitete für die United Nations (Haiti), Weltbank (Osttimor) und die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (Indonesien, Indien, Aserbaidschan).

In der HVF Ludwigsburg für die Entwicklung “interkultureller & sozialer Kompetenzen” von zukünftigen Mitarbeiter*innen deutscher Verwaltungen zuständig, bringt er regelmäßig Geflüchtete und Studierende “auf Augenhöhe” zusammen und richtet Summer-Schools zur Migrationsforschung aus.

Als Leiter des Steinbeis Instituts für Human Capacity Development implementiert er Beratungsprojekte in Europa und Herkunftsländern und organisiert mit dem BIM und dem Netzwerk Fluchtforschung (NWFF) Kongresse, Studien und Bildungsmaßnahmen.

Seine Forschungsschwerpunkte sind: Wertewandel, Fluchtursachenbekämpfung, Migration-Governance, cross-cultural-communication, mindsets von Geflüchteten und Deutschen, Psychotraumatologie, interkulturelle Didaktik, Wirkungsmessung/Evaluation von „Integrationsprojekten“, Flucht&Verwaltungsdynamiken, Entwicklungszusammenarbeit, Nachhaltigkeit, Partizipation und interkulturelle Konfliktforschung.

Publikationen siehe www.alexander-loch.de/publikationen

René-Marius Westfehling studierte Musikwissenschaft, Jura und Spanisch an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn.

Seit seinem Studienabschluss 2010 forscht und promoviert er im Bereich ‘Musikalische Kommunikation und Politisierung in der globalen Mediengesellschaft’ und ist selbst als Musiker und Veranstalter aktiv.

Seit 2008 arbeitet er für den Fernsehsender phoenix im Bereich Unternehmenskommunikation.

Das BIM unterstützt er im Bereich des House of Resources Bonn und in Fragen von Öffentlichkeitsarbeit und Netzwerkpflege seit 2018.

Lennart Bendtfeld-Huthmann

Mitglied im Vorstand BIM e.V.

Bendtfeld@bimev.de

Saman Haddad

Projektleiter “1001 Takt zwischen Bonn und Babylon” – Projekt im Rahmen der BTHVN 2020

haddad@bimev.de

Lennart wurde 1983 in Kiel geboren und wohnt nun schon zum dritten Mal in Bonn, diesmal schon seit 2016.

Er arbeitet im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit, zur Zeit mit einem Fokus auf Flucht und Vertreibung.

Dieses Arbeitsfeld hat er gewählt, da er seinen Beitrag zur Bearbeitung weltweiter Ungerechtigkeiten leisten wollte. Für seine erste Station hatte es ihn 2014 nach Sri Lanka verschlagen. Dort hat er ich in einem Projekt gearbeitet, das darauf zielte, den sozialen Zusammenhalt nach langen Jahren des Bürgerkrieges zu stärken. Dieses Thema hat Lennart seither nicht mehr losgelassen.

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland hat er dies im Rahmen des Ehrenamtes weiterverfolgt und das Kulturtandem-Projekt des BIM e.v. unterstützt. Den Austausch zwischen neu- und alt-Bonner*innen über Kulturveranstaltungen hat Lennart als besonders bereichernd empfunden. Lennart hat sich entscheiden als Vorstandsmitglied des BIM e.v. zu kandidieren, da er gerne den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Bonn mitgestalten möchte.

Saman hat sehr viel in seinem beruflichen Werdegang getan, um seinen Mitmenschen die interkulturelle Begegnung und Verständigung näherzubringen. Während seiner Ausbildungen zum Reiseleiter, Veranstaltungsmanager und Projektleiter hat Saman viele Projektideen verwirklicht, die den Austausch zwischen Menschen aus aller Welt im Fokus hatten.

Dieses zentrale Anliegen zeigte sich auch bei seiner Übernahme von Verantwortungen auf verschiedenen Ebenen (Weltjugendtag 2005, Fifa WM 2006, Wanderausstellung „EUropa ist 50“ vom Auswärtigen Amt 2007, Ausbildungskoordinator von Veranstaltungsmanagern 2008, diverse Veranstaltungen des Goetheinstituts).

Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Assistenz der Verwaltungsleitung der Botschaft der Vereinigten Arabischen Emiraten hat Saman ebenfalls das integrative Musikprojekt „Kültürklüngel Orkestar“ ins Leben gerufen.

Von Februar 2018 bis August 2019 leitete er beim BIM e.V. das Projekt „MèllonPolis – Zukunft der Gemeinschaft“, bei dem er sich federführend der Stärkung der interkulturellen Akzeptanz sowie der Förderung der Toleranz durch Dialog widmet.

Daniela Leyva

Mitglied im Vorstand BIM e.V.

Leyva@bimev.de

Bartosz Bzowski

Online-Redakteur

bzowski@bimev.de

Bartosz Bzowski studierte Politik und Geschichte an der Uni Bonn.

Seit 2010 ist er beim BIM e.V. Online-Redakteur und betreut neben der Institutsseite www.bimev.de auch die Webseite www.migrapolis-deutschland.de .

Oukba Diab

Mitglied im Vorstand BIM e.V.

Diab@bimev.de

Nurcan Cetin

Pädagogische Leitung

cetin@bimev.de

Nach verschiedenen Auslandstätigkeiten in Irland und der Türkei sowie einem Bachelor-Studium Sozialpädagogik/Soziale Arbeit bereichert sie seit 2014 das Team der Sozialpädagogischen Familienhilfe im BIM e.V., welches ambulante Hilfen zur Erziehung schwerpunktmäßig in Fällen mit Migrationsgeschichte bietet.

Neben der sozialpädagogischen Arbeit ist ein Schwerpunkt die Entwicklung von pädagogischen Konzepten und ein weiterer Ausbau des Leistungsangebotes.
Ihre juristischen Kenntnisse waren ihr eine weitere gute Grundlage für die Sozialberatung im Auftrag der EMFA Integrationsagentur – insbesondere in flüchtlings- und aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten.

Anschließend an ihren Master-Abschluss in Sozialmanagement übernimmt sie seit Januar 2018 zusätzlich die pädagogische Leitung des Fachbereiches Ambulante Erziehungshilfen im interkulturellen Kontext.

J. Michael Fischell

Forschung und Projektmitarbeit

fischell@bimev.de

Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Forschungs- und Projektbereich Migration und Gesundheit, kultursensible Altenhilfe und Inklusion.

Des Weiteren verfügt er über Erfahrungen in der Biografieforschung, quantitativen und qualitativen Methoden, der sozialraum- bzw., stadtteilorientierten Arbeit (z.B. Jugendmedienprojekte, Eltern- und Kinderprojekte), Hilfen für Jugendliche beim Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, in der Sozialraumanalyse, Projektorganisation und –durchführung, Moderation und Netzwerkarbeit.

Außerdem verfasst der in Bonn lebende Autor und Sozialwissenschaftler J. Michael Fischell Kindergeschichten und textet /komponiert Lieder und Lyrik.

Er betreut das Radioformat „MigraFunk“ und „Radio Inklusiv“.

Catharina Gruber

Verwaltung und Hausmanagement

Gruber@bimev.de

Catharina Gruber hat Komparatistik, Kulturwissenschaften und English Studies an der Universität Bonn studiert.

Seit 2019 unterstützt sie die Geschäftsleitung und ist verantwortlich für die Veranstaltungsorganisation und die Verwaltung des Haus MIGRApolis. Zusätzlich kümmert sie sich um die Buchhaltung und Verwaltung in allen Belangen des Vereins.

Um ihre Fähigkeiten weiter auszubauen, studiert sie aktuell neben ihrer Tätigkeit im BIM e.V. Sozialmanagement.

Josianne Mause

Team Ambulante Erziehungshilfen im interkulturellen Kontext

mause@bimev.de

Nachdem sie 2016 ihr Bachelor Studium der Sozialen Arbeit abgeschlossen hat, war sie in verschiedene Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit tätig. Zuletzt arbeitete sie in einem Projekt in Kolumbien, das Unterstützung für Binnenlandsflüchtlinge – die zivilen Opfer des jahrelangen bewaffneten Konflikts in Kolumbien – sowie geflohene Familien aus Venezuela anbietet.

Seit Anfang 2019 bereichert sie – mit ihren interkulturellen-pädagogischen Kenntnissen – das Team der Ambulanten Hilfen zur Erziehung im BIM e.V. Sie kann vor allem in der Zusammenarbeit mit spanischsprachigen Familien bzw. Familien mit lateinamerikanischer Migrationsgeschichte gut eingesetzt werden.

Amina Aggiy

Verwaltung und Veranstaltungsmanagement

Aggiy@bimev.de